Edel­metall­produkte

Silber­pulver / Silber­flakes

DODUCO fertigt die gesamte Bandbreite an Silberpulvern in unterschiedlichen Kornformen, Korngrößen und höchster Reinheit.

 

Silberpulver wird zum einen dort eingesetzt, wo es auf hohe elektrische und thermische Leitfähigkeit ankommt, zum anderen aber auch bei antibakteriellen Beschichtungen in innovativen Kontaktwerkstoffen.

 

DODUCO verfügt über ein breites Spektrum unterschiedlicher Herstellungsverfahren, um diese Anforderungen zu erfüllen. Beim Verdüsen von flüssigem Silber erhält man ein Pulver mit hoher Klopfdichte, das sich aus sphärischen Partikeln zusammensetzt.

 

Durch Silberelektrolyse hingegen entstehen dendritische bis kristalline Formen. Beim chemischen Fällen von Silberpulver werden sehr feine agglomerierte Pulver mit großer spezifischer Oberfläche erzeugt. Durch nachfolgendes Mahlen feiner Pulver entstehen Silberflakes mit besonderer Oberflächenbeschaffenheit. Neben dem Fließverhalten sind die Korngrößenverteilung und die Klopfdichte entscheidend für die Weiterverarbeitung.

Anwendungsgebiete von Silberpulver:

Versil­bertes Kupfer­pulver

DODUCO bietet die Versilberung verschiedener Kupferpulver an. Diese Oberflächenveredelung ermöglicht eine Verbesserung der Eigenschaften des Grundmaterials Kupfer, insbesondere die Korrosionsbeständigkeit, die elektrische Leitfähigkeit und die Lötbarkeit des Materials.


Die Einsatzmöglichkeiten des Pulvers werden durch Faktoren wie Korngröße, Kornform, Schüttdichte und Silbergehalt bestimmt. Während grobe Pulver vielfältig in der Herstellung von Kohlebürsten verwendet werden, finden feinere elektrolytische Pulver sowie Flakes Einsatz in elektrisch leitfähigen Kunststoffen, Lacken, Farben und Pasten, die unter anderem zur elektromagnetischen Abschirmung eingesetzt werden können.
Somit bieten veredelte Kupferpulver nicht nur die Möglichkeit einer Substitution reinen Kupfers zur Verbesserung der Produkteigenschaften, sondern ermöglichen zusätzlich eine kostengünstigere Alternative zu reinen Silberpulvern.

Silber­barren / Granulat

Mit einer Kapazität von 500 Tonnen Silber pro Jahr zählt DODUCO zu den führenden Silberaufarbeitern in Europa und verfügt damit über umfassendes Know-how zur Herstellung von Silberbarren.

Aufgrund der stetig steigenden Silbernachfrage und der begrenzten natürlichen Ressourcen, kommt dem sogenannten „Urban Mining“ eine immer wichtigere Bedeutung zu. Ziel ist es, den größtmöglichen Teil des global wachsenden Silberbedarfs durch die Aufarbeitung von Produktionsrückständen der Industrie oder Schmuckbranche zu decken.

Durch stetige Forschung und Entwicklung ist es DODUCO gelungen, die Effizienz der Prozesse weiter zu steigern. Über all die Jahre war sich das Unternehmen stets seiner Verantwortung gegenüber der Umwelt bewusst. DODUCO verfügt über alle gängigen Zertifizierungen und Freigaben, um dieser historischen Verpflichtung auch in Zukunft nachzukommen.

DODUCO ist stolz darauf, einen aktiven Beitrag zur nachhaltigen Sekundärgewinnung leisten zu können. Es wird ausdrücklich garantiert, dass bei DODUCO keinerlei Minensilber zum Einsatz kommt.

Drahtab­schnitte

Bei DODUCO erhalten Sie hochreines Feinsilber auch in Form von Drahtabschnitten – perfekt geeignet für Ihre Anodenkörbe. Die Abschnitte haben eine Größe von ca. 10 x 15 mm und zeichnen sich durch ein gleichmäßiges Gefüge aus. Besonders hervorzuheben ist die hohe Reinheit des Silbers von 99,99 %, was eine äußerst geringe Verschleppung von Verunreinigungen in das Galvanikbad sowie ein perfektes Finish sicherstellt. Praktisch und arbeitsschutzkonform ist zudem die standardmäßige Verpackungseinheit von 10 kg in reißfesten Foliensäcken. Die Drahtabschnitte sind kurzfristig ab Lager lieferbar.
Auch aus Gesichtspunkten des Umweltschutzes sind Sie bei DODUCO klar im Vorteil:
Sämtliches Silber, welches für DODUCO Produkte eingesetzt wird, stammt aus dem hauseigenen LBMA-zertifizierten Recyclingprozess. Dies schont die natürlichen Ressourcen und entlastet die Umwelt.

Silbersalze

DODUCO ist ihr zuverlässiger, LBMA-zertifizierter, deutscher Hersteller von Silbersalzen (Silbercyanid und Kaliumsilbercyanid) sowie weiteren edelmetallhaltigen Präparaten und Lösungen.

 

Silbersalze finden Einsatz in galvanotechnischen Prozessen und Galvanochemikalien bzw. galvanischen Bädern. DODUCO liefert die hier aufgeführten Produkte ausschließlich an gewerbliche Abnehmer, z.B. Galvaniken, nicht an private Endverbraucher. Edelmetallsalze von DODUCO zeichnen sich durch höchste Reinheit und eine besonders gute Rieselfähigkeit aus.

 

Innerhalb der Saxonia-Gruppe werden bei Wieland Edelmetalle in Pforzheim auch entsprechende Goldsalze angeboten. Das für die Herstellung der Goldsalze verwendete Feingold stammt garantiert aus konfliktfreier Herkunft. Es kommt ausschließlich Sekundärmaterial zum Einsatz, welches nicht aus Minen stammt und selbstverständlich ebenfalls zertifiziert ist.

Eigenschaften von Silbercyanid
  • Die Silbercyanide (Silbersalze des Cyanids) zeichnen sich durch eine sehr hohe Reinheit und gute Rieselfähigkeit aus.
  • Das 80,5 %ige Silbercyanid ist ein weißes, puderartiges Produkt, welches nicht klumpt. In ausreichender Menge mit Kaliumcyanid versetzt ist es gut löslich in Wasser.
  • Das 54,2 %ige Kaliumsilbercyanid, ein ebenfalls weißes Salz, bildet feine Kristalle, welche sich auch ohne zusätzliche Kaliumcyanid-Zugabe gut in Wasser lösen.
  • Sowohl Silbercyanid als auch Kaliumsilbercyanid werden hauptsächlich zum Ansetzen und Nachschärfen galvanischer Silberbäder oder von Vorbehandlungselektrolyten in Galvaniken verwendet.
Zum Lieferprogramm Edelmetall-Salze

Silber­haltige Leitprä­parate

Im Sortiment von DODUCO finden sich  auch silberhaltige Leitpräparate sowie edelmetallfreie Leitpräparate (graphitpigmentiert), wie Lacke und Pasten. Das in den silberpigmentierten Leitpräparaten enthaltene Silber wird in DODUCO-eigenen Prozessen als Pulver bzw. Flakes gefertigt.


Je nach Zusammensetzung des Leitpräparats, den daraus resultierenden Eigenschaften und den technischen Anforderungen finden diese Produkte zahlreichen Einsatz in verschiedensten Bereichen der Elektrik und Elektronik, bei denen leitfähige Schichten gefordert sind. DODUCO-Edelmetallpräparate und Graphitpräparate zeichnen sich durch höchste Reinheit, besonders gute Homogenität und Langzeitstabilität (Haltbarkeit) aus.

DODUCO’s silberpigmentierte Leitlacke sind flüssige, lösemittelhaltige, physikalisch trocknende Lacke. Je nach Anwendungsgebiet (Trägermaterial, Trocknungsanforderungen) wird überwiegend zwischen zwei Sorten unterschieden:

  • Leitlacke auf Acrylatharzbasis und
  • Leitlacke auf Nitrocellulosebasis


Mit einem Silberanteil von ca. 40 % Silber (Ausnahmen sind möglich) in Form von Silberpulver oder Silberflakes aus der eigenen Fertigung zeichnen sich DODUCO’s Silberleitlacke durch hohe elektrische Leitfähigkeiten bei niedrigen Viskositäten aus. Die flüssigen Leitlacke können mittels Pinsel, Walze oder im Tauchverfahren auf die Trägermaterialien aufgebracht werden. Ist ein Spritzauftrag erwünscht, sollte der Leitlack mit dem entsprechenden Verdünner gemischt werden (Informationen zum Verdünner erhalten Sie auf Anfrage). Die Trocknung erfolgt durch Verdunstung der enthaltenen Lösemittel im Temperaturbereich zwischen 20-100°C (bei Bedarf auch höhere Temperaturen möglich).


Die Vorteile der Silberleitlacke gegenüber den Pasten liegen in der einfachen Verarbeitung und schnellen Trocknung. Weiterhin haben sie eine ausgeprägt gute Haftung zum Untergrund und weisen sehr gute elektrische wie thermische Leitfähigkeiten aus.

 
DODUCO’s silberpigmentierte Leitlacke finden Einsatz in der:
  • Abschirmung elektromagnetischer Wellen im Bereich der Elektrotechnik und Elektronik
  • Herstellung einer Kontaktierung im Bereich der Elektrotechnik und/oder Hobbyelektronik (z.B. Elektronikspielwaren)
  • Reparatur von Leiterbahnen / Ausbessern gedruckter Schaltungen
  • Reparatur von Heizleitern (Heckscheibenheizungen)
  • Reparatur von Antennen
  • Metallisierung von nicht leitenden Untergründen für eine galvanische Weiterverarbeitung

Die ebenfalls physikalisch trocknenden silberpigmentierten Leitpasten aus DODUCO’s Lieferspektrum weisen im Gegensatz zu den Leitlacken eine wesentlich höhere Viskosität auf. Die Ursachen sind die höheren Anteile an Silber (ca. 60%) sowie der Einsatz polymerer Grundbausteine zur Bildung polymerer Verbindungen oder zur Ausprägung einer polymeren Struktur. Das in den Silberleitpasten verwendete Silber in Form von Silberpulver oder Silberflakes stammt ebenfalls aus der DODUCO-eigenen Fertigung.


Die silberpigmentierten Polymerdickfilmpasten zeichnen sich durch gute elektrische und thermische Leitfähigkeit, sowie gute Haftung und Knickfestigkeit bei gleichzeitig hoher Flexibilität aus. Die Applikation der Leitpasten erfolgt vorzugsweise im Siebdruckverfahren, wobei die Auswahl der Gewebegröße je nach Druckbild, Schichtdicke und Untergrund variieren kann. Die Trocknung und Härtung kann in Umlufttrocknern, IR-Trocknern oder speziellen Tunnelöfen durchgeführt werden.


Bei Bedarf können die silberpigmentierten Leitpasten auch auf andere Verarbeitungstechniken (z.B. Tampondruck) angepasst werden. Die hierfür erforderlichen Chemikalien können bei DODUCO auf Anfrage erworben werden.


Die Vorteile der Silberleitpasten gegenüber den Lacken liegen in der besseren Haftung an Kunststoffuntergründen wie auch Folien. Trotz hoher Anforderungen durch die erhöhte Flexibilität bleiben die Schichten stabil und behalten somit ihre sehr gute Leitfähigkeit bei.


DODUCO’s silberpigmentierte Leitpasten finden Einsatz in der:
  • Herstellung von Leiterzügen auf Folientastaturen
  • Herstellung von Schaltungen auf Leiterplatten

Ähnlich wie die silberpigmentierten Leitpräparate basieren auch die edelmetallfreien, graphitpigmentierten Leitpräparate auf jahrzehntelange Erfahrung in der Herstellung. Die enge Zusammenarbeit mit dem Kunden hat es DODUCO als Produzent ermöglicht, eine Auswahl an edelmetallfreien Leitpräparaten zu entwickeln, die ein breites Einsatzgebiet abdecken.

 

Zu DODUCO’s Lieferspektrum an edelmetallfreien, graphitpigmentierten Leitpräparaten zählen:

 

  • Graphitleitlacke
  • Graphitleitpasten
  • Verdünner

 

Für einen handlichen Gebrauch haben sich die Verpackungsgrößen von 1 kg Produkt je Einheit bewährt. Die Verdünner können je nach Bedarf und auf Anfrage auch in abweichenden Mengen geliefert werden.

 

Sowohl DODUCO’s Graphitleitlacke wie auch Graphitleitpasten werden unter dem Markennamen GRAPHAROL® geführt. Beide Produktgruppen erlangen ihre Leitfähigkeit durch Zusatz einer speziellen Graphitpigmentierung. Somit erhält das Produkt eine in vielen Fällen ausreichende Leitfähigkeit und bietet eine kostengünstige Alternative zu edelmetallhaltigen Produkten. Werden jedoch höhere Anforderungen an die leitende Schicht gestellt, sollte ein silberhaltiges Leitprodukt gewählt werden.

 

Ähnlich der Silberleitpräparate weisen auch die Graphitleitpräparate eine gute Haftung auf vielen Kunststoffen und anderen Trägermaterialien auf. Die enthaltenen Lösemittel ermöglichen eine schnelle Trocknung schon bei geringen Temperaturen und eine einfache Verarbeitung.

 

Die dünnflüssigen Graphitleitlacke werden meist im Spritzverfahren oder mit einem Pinsel aufgebracht. Für Siebdruckanwendungen sind höher viskose Graphitleitpasten zu empfehlen. Durch Zusatz eines geeigneten Verdünners (Informationen auf Anfrage) können die Viskositäten je nach Bedarf und Auftragungsart variiert werden.

 

Je nach Anwendungsgebiet (Trägermaterial, Trocknungsanforderungen) wird überwiegend zwischen zwei Sorten unterschieden:

 

  • Graphitpräparate auf Acrylatharzbasis und
  • Graphitpräparate auf Acrylat-Polymerbasis

 

DODUCO’s graphitpigmentierte Leitlacke und Leitpasten finden Einsatz zur/in:
  • antistatischen Ausrüstung von Behältern und Rohrleitungen
  • Heiz- und Wärmeleitern
  • Herstellung hochohmiger gedruckter Schaltungen und Kontaktbrücken in der Leiterplattenproduktion
  • Überdrucken von Silberleitbahnen zur Erhöhung der Korrosions- und Migrationsbeständigkeit

Zum Lieferprogramm Silber- und Graphitpräperate

EKG-/EEG-Elektroden auf Silber- / Silber-chloridbasis

DODUCO verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in der Herstellung von EKG- und EEG-Elektroden für die Medizintechnik.

 

Als Basis wird ein eigens hergestelltes Silber-/Silberchlorid-Pulver verwendet, das in unterschiedlichen Mischungen eingesetzt wird. Dieses Material hat sich als Werkstoff der Wahl für EKG- und EEG-Elektroden bewährt. DODUCO fertigt diese in unterschiedlichen Durchmessern und Stärken, mit und ohne Feinsilberstift. Sowohl das Werkstoffgemisch als auch die Abmessungen sind kundenspezifisch und können individuell gestaltet werden. Die Elektroden werden bei DODUCO in Tablettenform gefertigt und stehen unseren Kunden zur weiteren Konfektionierung und Weiterverarbeitung zur Verfügung.